Beobachten

Willkommen beim Spezialprojekt Graeser

RiespenschiebenLiebe Naturbeobachter,
im Zuge eines österreichweiten Projektes mit dem Titel "Bundesweiter Naturkalender zur Belebung des traditionellen Wissens um die Wahl des besten Mähzeitpunktes" wurden im Spätfrühling und Frühsommer 2006 an die 3.000 Beobachtungen zur Phänostufe des Ährenschiebens/Rispenschiebens sowie zur Blüte ausgewählter Gräserarten erhoben, ausgewertet, und dargestellt. Die Eingabe der Meldungen sowie die Visualisierung mittels Google-maps, etc. erfolgte auf unserer Homepage. Es freut uns als Verein Naturbegleiter ganz besonders, dass wir bei dem Projekt mithelfen durften. Nach Fertigstellung der Arbeiten können wir Ihnen ab sofort eine Auswahl der Ergebnisse inklusive einiger Tipps zur phänologischen Beobachtung und Dokumentation von Gräsern bereitstellen.

Auf den eigens eingerichteten Seiten haben Sie übrigends weiterhin die Möglichkeit, ihre phänologischen Beobachtungen zu 6 Gräserarten zu melden und damit einen wertvollen Beitrag zur Verdichtung der Kenntnisslage zur phänologischen Entwicklung von Gräserarten in Österreich zu leisten. Wenn Sie dabei mithelfen möchten, schicken Sie einfach eine kurze e-mail an office@naturbegleiter.at. Sie erhalten daraufhin eine kurze Beobachtungsanleitung zugeschickt.


Die Projektarbeiten erfolgten im Auftrage des Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft (BMLFUW - Lebensministerium), Stubenring 1, A-1012 Wien. Herausgeber der Arbeit ist das ÖKL - Österreichisches Kuratorium für Landtechnik und Landentwicklung, Gußhausstraße 6, A-1040 Wien. Die Projektbearbeitung erfolgte im Auftrage des ÖKL durch die Technischen Büros LACON, Ransmayr, Vondruska & Wanninger OEG, Technisches Büro für Landschaftsplanung - Consulting, Lederergasse 22/8, A-1080 Wien und das Büro STIPA - Büro für Planung & Beratung in angewandter Ökologie, Müllerviertel 23, A-8051 Graz.


        Österreichisches Kuratorium für Landtechnik und Landentwicklung        Technisches Büro für Landschaftsplanung - Consulting     STIPA, Büro für Planung & Beratung in angewandter Ökologie

Zum Seitenbeginn